Junior Retter

  • 100 m Schwimmen ohne Unterbrechung (je 25 m Kraul-, Rückenkraul, Brust- und Rückenschwimmen mit Grätschschwung.
  • 25 m Schleppen (Achselgriff)
  • Kombinierte Übung in leichter Kleidung zur Selbstrettung
  • Kombinierte Übung zur Fremdenrettung
  • Kenntnisse der Selbstrettung, Fremdenrettung und der erste Hilfe.

 

Deutsches Rettungsschwimmabzeichen (DRSA)

    Bronze (ab 12 Jahren)
  • 200 m Schwimmen in höchstens 10 Minuten (je 100 m in Bauch- und Rückenlage
  • 100 m Schwimmen in Kleidung in höchstens 4 Minuten, danach im Wasser entkleiden
  • Drei verschiedene Sprünge aus 1 m Höhe
  • 15 m Streckentauchen
  • Tieftauchen (zweimal aus 2-3 m tiefem Wasser einen 5-kg-Tauchring heraufholen)
  • 50 m Transportschwimmen (Schieben oder Ziehen)
  • Kenntnisse über "Befreiungsgriffe"
  • 50 m Schleppen (Kopf- oder Achselgriff, Fesselschleppgriff nach Flaig)
  • Kombinierte Übung
  • Anlandbringen
  • Nachweis verschiedener Kenntnisse aus einem Bereich der Wasserrettung und der Ersten Hilfe
    Silber (ab 15 Jahren)
  • 400 m Schwimmen in höchstens 15 Minuten (verschiedene Schwimmstile)
  • 300 m Schwimmen in Kleidung in höchstens 12 Minuten, danach im Wasser entkleiden
  • Sprung aus 3 m Höhe
  • 25 m Streckentauchen
  • Tieftauchen (dreimal in 3-5 m tiefem Wasser
    Heraufholen eines 5 kg Tauchringes)
  • 50 m Transportschwimmen in Kleidung in höchstens 1:30 Minuten
  • 50 m Schleppen in Kleidung in höchstens 4 Minuten
  • Kenntnis über "Befreiungsgriffe"
  • Kenntnis über die Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW)
  • Kombinierte Übung
  • Nachweis vertiefter Kenntnisse aus dem Bereich der Wasserrettung und derErsten Hilfe
    Gold (ab 16 Jahren)
  • 300 m Flossenschwimmen in höchstens 6 Minuten (davon 50 m Schleppen eines bekleideten Partners)
  • 300 m Schwimmen in Kleidung in höchstens 9 Minuten, danach im Wasser entkleiden
  • 100 m Schwimmen in höchstens 1:40 Minuten
  • 30 m Streckentauchen, dabei Aufsammeln von wenigstens 8 Tellern oder Ringen
  • Tieftauchen in Kleidung (dreimal in 3 Minuten jeweils zwei 5-kg Tauchringe heraufholen)
  • 50 m Transportschwimmen in Kleidung in höchstens 1:30 Minuten
  • Kenntnisse über "Befreiungsgriffe"
  • Kombinierte Übung in Kleidung
  • Handhabung des Rettungsballes und Rettungsgurtes
  • Handhabung gebräuchlicher Wiederbelebungsgeräte
  • Theoretische und praktische Kenntnisse über Erste-Hilfe, HLW, die DLRG sowie Hilfen im und am Wasser
  • erfolgreiche Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs, der nicht länger als drei Jahre zurückliegt