Deutsches Jugendschwimmabzeichen (DJSA)

    Bronze
  • Sprung vom Beckenrand und mindestens 200 m Schwimmen in höchstens 15 Minuten
  • Heraufholen eines Gegenstandes aus ca. 2 m tiefem Wasser
  • Sprung aus 1 m Höhe oder Startsprung
  • Kenntnis der Baderegeln

    Silber
  • Startsprung und mindestens 400 m Schwimmen in höchstens 25 Minuten (300 m Bauch- und 100 m Rückenlage)
  • Zweimal Heraufholen eines Gegenstandes aus 2 m tiefem Wasser
  • 10 m Steckentauchen
  • Sprung aus 3 m Höhe
  • Kenntnis der Baderegeln und Selbstrettung
    Gold
  • 600 m Schwimmen in höchstens 24 Minuten
  • 50 m Brustschwimmen in höchstens 70 Sekunden
  • 25 m Kraulschwimmen
  • 50 m Rückenschwimmen
  • 15 m Streckentauchen
  • Tieftauchen (drei Tauchringe aus ca. 2 m tiefem Wasser in 3 Minuten)
  • Sprung aus 3 m Höhe
  • 50 m Transportschwimmen (Schieben und Ziehen)
  • Kenntnis der Baderegeln und der Hilfsmöglichkeiten bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbst- und einfache Fremdrettung)

Deutscher Schwimmpaß (für Erwachsene)

    Bronze
  • Sprung vom Beckenrand und mindestens 200 m
  • Kenntnis der Baderegeln
    Silber
  • Sprung vom Beckenrand und mindestens 400 m Schwimmen
  • Zweimal Heraufholen eines Gegenstandes aus 2 m tiefem Wasser
  • 10 m Steckentauchen
  • 2 Sprünge vom Beckenrand
  • Kenntnis der Baderegeln und Selbstrettung
    Gold
  • 1000 m Schwimmen (in höchstens 24 Minutenfür Männer und 29 Minuten für Frauen)
  • 100 m Schwimmen (in 1:50 Minuten für Männer und 2:00 Minuten für Frauen)
  • 100 m Rückenschwimmen
  • 15 m Streckentauchen
  • Tieftauchen (drei kleine Ringe aus ca. 2 m Tiefe in 3 Minuten)
  • Sprung aus 3 m Höhe oder zwei Sprünge aus 1 m Höhe
  • 50 m Transportschwimmen (Schieben und Ziehen)
  • 50 m Transportschwimmen (Schieben und Ziehen)
  • Kenntnis der Baderegeln sowie Unfallhilfe im und am Wasser (Selbst- und einfache Fremdrettung)